• Bild 11
  • Bild 11
  • Bild 11
  • Bild 11
  • Bild 11
  • Bild 11

Haus SG

 

Neubau Einfamilienhaus, Trier

  • klare Linien, Spiel mit Materialität (Corten-Stahl, Rhombusschalung, Sichtbeton)
  • energetisch optimiertes Gebäude

Der Baukörper mit Galerie und Fensterelementen über zwei Geschoss erlaubt in allen Wohnebenen einen ungestörten Blick auf den angrenzenden Wald. Lediglich der Schlaf und Gästebereich sind vom Wohnbereich abgegenzt, ansonsten überwiegt ein offenes, großzügiges Raumkonzept.

Das abwechslungsreiche Fassadenkonzept sieht im Erdgeschoss eine Douglasien-Schalung vor, Aluminiumfenster, Cortenstahl-Elemente der Loggia und Filzputz sind sorgsam aufeinander abgestimmt.

Raumhohe Innentüren, verglaste Raumtrennelemente, sowie Bodenbeläge in hellem Naturstein bestimmen ein klares Farb- und Material-Konzept.

 Eine "schwebende" Blockstufentreppe aus Eichenholz führt entlang einer zweigeschossigen Sichtbetonwand in die oberen Wohnräume.

Im Außenbereich prägen japanische Zen-Elemente die Gartenarchitektur.